Mosaik für Kulturmanagement und Musik
- Monika Helpenstein -

Counter-Box.de  

Startseite | Zur Person | Projekte | Unterricht | Archiv | Kontakt | Links | Impressum

 



Was bedeutet "musica tessellata"?

Der Begriff "tessellata" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Mosaiksteinchen". Die römische Geschichte meiner Wahlheimat Neuss hat mich zu diesem Namen inspiriert, um die vielfältigen und bunten Einsatzmöglichkeiten des Kulturmanagements im Bereich der Musik zu veranschaulichen.


Was ist "Kulturmanagement" für mich?

Kulturmanagement umfasst alle organisatorischen und ökonomischen Handlungen, die Kultur ermöglichen, besonders in Zeiten knapper finanzieller Ressourcen.

Dabei verstehe ich mich im besten Wortsinne als "Amateurin" (lat. "amator", Liebhaber), denn ich brauche mit diesen Aktivitäten nicht meinen Lebensunterhalt zu verdienen, sondern genieße vielmehr das Privileg, die Projekte verwirklichen zu können, die mir am Herzen liegen.

So verstehe ich meine Arbeit auch als eine Art "Kulturförderung", indem ich meine Fähigkeiten und Kompetenzen ehrenamtlich zur Verfügung stelle.


Was ist "Kultur" für mich?

Den Kulturbegriff pointiert und trotzdem umfassend zu definieren, ist recht schwierig. Daher erhebt die folgende persönliche Interpretation keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit:

Für mich gehört zur Kultur vor allem die Musik in allen ihren Facetten, aber auch Religion, Bildung, Ethik und allgemein soziales Engagement; kurzum: Das soziale Beziehungsgeflecht und seine Ausdrucksformen.


Was ist "Musik" für mich?

Keine brotlose Kunst, sondern das tägliche Brot für die Seele.